Was sind Faszien?

Faszien sind feine, zähe bindegewebige Häute, die wie ein dreidimensionales Netz unseren gesamten Körper durchziehen. Die menschlichen Faszien umhüllen alle Muskeln, Knochen, Organe und Nervenzellen im Körper und sorgen somit dafür, dass bei jeder Bewegung die einzelnen Körperteile aneinander vorbeigleiten und an ihrem Platz bleiben.

Zusätzlich fungieren Faszien als Boten zwischen den Muskelfasern und sorgen dafür, dass wir die Muskelkraft überhaupt erst nutzen können. Dabei wird die Spannungsenergie zwischen den Sehnen und Knochen gespeichert und bei Entspannung schlagartig wieder freigegeben.

Faszien verkürzen und verhärten sich, wenn Sie nicht regelmäßig gefordert werden (ähnlich wie bei Muskeln). Die Strukturen der Faszien verkleben miteinander und verdicken sich, werden dadurch porös und verlieren an Elastizität. Kleine Risse und Entzündungen sind die Folge, wodurch auch die Kraftübertragung und Koordination in Mitleidenschaft gezogen wird. Verdickte Faszien können in einzelnen Fällen auch auf Nerven drücken und zu Beschwerden führen. Eine Verkürzung und Verklebung der Faszien kann vielfältige Gründe wie z.B. Bewegungsmangel, Schonhaltungen oder auch psychischen Stress haben.

Christopher Gordon hat die Interdisciplinary Fascia Therapy (IFT) entwickelt, um all diese Probleme zu behandeln .


fascia-releazer-anwendung1.jpg

Wirkung nach einer Selbstbehandlung:

  1. Zunahme der Beweglichkeit und Mobilität (*)
  2. Reduktion der Schmerzempfindlichkeit (*)
  3. Zunahme des Entspannungs- und Leichtigkeitsgefühls (*)
  4. Reduktion von steifem und verklebten Muskel-Faszien-Gewebe (*)
  5. Starke Zunahme der Durchblutung (*)
  6. Zunahme der Elastizität der Muskel-Faszie des Gewebes (*)
  7. Follow-up Kontrolle: Anhaltende Wirkung bis zu 1 Woche (*)

*Dies wurde anhand von klinisch wissenschaftlichen Studien mit 141 Probanden in einer 8 Minuten Selbstbehandlung bestätigt. Um Einsicht in die Studie zu erhalten, wenden Sie sich bitte an das Center für Integrative Therapie in Stuttgart.


MG800-Side.jpg

Wie funktioniert der Fascia-ReleaZer®?

Verklebtes und verhärtetes Fasziengewebe kann durch abwechselnde Druck- und Zugbelastungen wieder an Geschmeidigkeit und Elastizität gewinnen. Mittels des Fascia-ReleaZer® als Selbsthilfe-Instrument werden diese Rezeptoren in unserem Gewebe positiv stimuliert. Dies erhöht und beschleunigt die Regenerationsfähigkeit des Gewebes.

Des Weiteren wird die Blutversorgung optimiert und die Nervenleitbahnen funktionieren besser. Durch den vom Fascia-ReleaZer® ausgeübten Reiz gelangen neue Nährstoffe in die Zellen, und Abfälle können besser abtransportiert werden. Auf diese Weise erneuert sich das Gewebe und sorgt für eine verbesserte Elastizität und Belastbarkeit in dem behandelten Bereich.

Zusätzlich verleiht die Vibrationsmassage dem Gewebe Elastizität, wodurch die Muskulatur gelockert wird. Die dadurch erzielte Reduzierung der Steifigkeit führt zu einer Verbesserung der Beweglichkeit.

Laut Studie:

Randomisierte, doppelt kontrollierte, standardisierte klinische Studie, Europa.

Durchgeführt von:

Center für Integrative Therapie, Deutschland. Institut für Medizinische Psychologie und Verhaltensneurobiologie, Universität Tübingen, Deutschland. Forschungsinstitut für Gesundheitswissenschaften (IUNICS), Universität der Balearischen Inseln, Palma, Spanien.

Die Massagebehandlung muss zu jeder Zeit als angenehm empfunden werden. Das Auftreten von leichten Hämatomen ist ein positiver Therapieeffekt und durchaus möglich, da durch die Anwendung des Fascia-ReleaZer® die Durchblutung gezielt gefördert werden kann. Es können auch vereinzelt Hautrötungen auftreten. Sollten bei Ihnen übermäßige Hautirritationen auftreten, beenden Sie die Anwendung mit dem Fascia-ReleaZer® und konsultieren Sie einen Arzt.

Um eine individuelle und angenehme Anwendung gewährleisten zu können, empfehlen wir Ihnen die Schmerz-Empfindungsskala anzuwenden. Diese hilft Ihnen dabei, die optimale Druckstärke für sich zu finden. Da jeder Anwender unterschiedlich Schmerz empfindet, empfehlen wir eine Massagebehandlung innerhalb des empfohlenen Bereichs (4-8). Bei einer Empfindung zwischen 0-4 ist die Anwendung nicht sehr wirksam, da der Fascia-ReleaZer® nicht bis tief in das Gewebe durchdringen kann. Von einer Massagebehandlung im kritischen Bereich (über 8) raten wir ab, da in diesem Bereich ein zu hoher Druck auf das Gewebe ausgeübt wird.


painscale3-de.png
   
empty